Das Dôjô

Das Dôjô steht offiziell unter der Leitung von Thomas Kairyû Quitschau, vor Ort repräsentiert durch ein Team seiner “älteren” Schüler,  die das Dôjô in Abstimmung mit Ihrem Meister gemeinsam führen.
Mit Meister Kairyû, einem Dharma-Nachfolger von Meister Tenryû, gibt es regelmäßig Sesshin (intensive Übungsperioden) und andere Treffen.


Unser Dôjô gehört zur Zen-Vereinigung Deutschland e.V. (www.zen-vereinigung.de).
Meister Tenryû war Schüler von Meister Deshimaru Rôshi, der Zen in den sechziger Jahren von Japan nach Europa gebracht hat. Meister Tenryû erhielt nach dem Tod Meister Deshimarus von Meister Shuyû Narita Roshi Shiho, das heißt die Bestätigung der Übermittlung des Dharmas.

Unsere Zen-Praxis steht allen Menschen offen, unabhängig von Religion, Herkunft, Alter, Geschlecht etc. Jeder ist herzlich willkommen, der bereit ist, sich auf unsere Praxis – den großen Weg – einzulassen.

Falls Sie unsere Zen-Praxis kennenlernen möchten, kommen Sie bitte zunächst zu einer Einführung (ab März 2020 mittwochs, ab 18:00 Uhr) bei dem wir Ihnen die Art und Weise zeigen, wie man Zazen praktiziert (Körperhaltung, Atmung, geistige Haltung). 

Wir praktizieren in der Regel zwei Runden Zazen. Dazwischen gibt es Kinhin (Geh-Meditation). Abschließend folgt noch eine kurze Zeremonie. Meistens rezitieren wir das Hannya Shingyo (Herz-Sutra).

Nach der o.g. Einführung können Sie anschl. zum regulären Zazen bleiben. Dann weiter können Sie als „Gast“ teilnehmen und zahlen nur die wahrgenommenen Termine (derzeit 7,50 Euro je Teilnahme). Ein “Mitglied” zahlt derzeit mindestens 45,00 Euro monatlich. Eine “Fördermitgliedschaft” mit einem lfd. Spendenbeitrag Ihrer Wahl ist möglich. Die Einnahmen verwenden wir ausschließlich für unsere Zen-Praxis.

Zazen -Zeiten

Montag:19:00 - 20:40 Uhr
Mittwoch:19:00 - 20:20 Uhr
Freitag:19:00 - 20:40 Uhr

Bitte erscheine spätestens 15 Minuten vor Zazen-Beginn.

Zur Einführung anmelden?